SPD-Fraktion trifft Seniorenbeirat

Zu Gast in der letzten Fraktionssitzug (Anm. 19.5.2014) war der neue Vorsitzende des Seniorenbeirats, der sich und seine Ideen für Bad Schwartau vorstellte. Neben den vielen angebotenen Freizeitaktivitäten wurde seitens der Politik auch lobend erwähnt, dass sich die Senioren keines Falls im Ruhestand befänden, sondern sich engagiert in die städtischen Debatten einmischten.

 

Bezüglich der Radfahrer in der Innenstadt, gäbe es Ängste in der Bevölkerung, gab Saegling die Meinung des Seniorenberats weiter. Es sei deshalb aus Sicht der Fraktion richtig und wichtig über dieses Thema zu reden und alle Standpunkte zu beleuchten. Niemand dürfe überrumpelt werden, auch wenn die Sorgen nach Auswertung der bisherigen Fakten unbegründet seien, müsse man sie ernst nehmen und das Gespräch mit den Bedenkenträgern suchen.

 

Zeitgleich sei es aber auch von elementarer Wichtigkeit, die anderen Bevölkerungsgruppen häufiger ins Boot zu holen, um die gesellschaftliche Vielfalt Bad Schwartaus auch in der öffentlichen Debatte widerzuspiegeln zu können. Dass das bei einer Stadt, die sich die Heimat für Generationen auf die Fahne geschrieben habe, selbstverständlich sein müsse, sind sich alle anwesenden einig.

 

„Auch wenn wir – wie in der Fahrradfrage – nicht immer einer Meinung sind, freuen wir uns über einen so aktiven Beirat.“, unterstreicht der Fraktionsvorsitzende Hans Tylinski die Wichtigkeit des Gremiums. „Eine starke und engagierte Gesellschaft kann unserer Stadt nur gut tun.“

Schreibe einen Kommentar